Cyberdefense | Sicherung Ihrer digitalen Ressourcen

Cyberdefense Services: 24/7 Sicherheit

Unternehmen müssen sich vor zahlreichen neuen Angriffsformen schützen – und das zum Teil in völlig neuen Bereichen: Hybride Arbeitsmodelle und die unzähligen Cloud-Services sind bevorzugte Hackerziele. Und der Mangel an qualifizierten IT-Fachkräften erschwert die Abwehr zusätzlich.

Die Lösung sind Cyberdefense-Teams. Diese Spezialeinheiten werden aus unternehmenseigenen oder externen Sicherheitsexpertinnen und -experten gebildet. Mit einem Arsenal an modernen Sicherheitslösungen kämpfen sie rund um die Uhr gegen Cyber-Gefahren. Sie verhindern Sicherheitsvorfälle präventiv, reagieren auf akute Bedrohungen und stellen die Unternehmens-IT im Falle erfolgreicher Angriffe wieder her.

Was ist ein Cyberdefense Service?
Ein Cyberdefense Service stellt die kontinuierliche Überwachung und Abwehr von Cyber-Bedrohungen für Unternehmen sicher. Zu den Kernkomponenten gehören die Bereiche Cyber Threat Intelligence, Incident Response, Security Monitoring, Vulnerability Management und Security Automation & Orchestration. Hier die wichtigsten Informationen zu Cyber Defenses Services.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Patientensicherheit
fordert Integration von Datenschutz im IR
Der Vortrag ” Patientensicherheit im Fokus” legt den Schwerpunkt auf die Integration von Datenschutzmaßnahmen und Patientensicherheit in das Incident Response Management für klinische Betriebe. Der Vortrag bietet einen praxisorientierten Ansatz, um negative Auswirkungen von Sicherheitsvorfällen auf Patientinnen und Patienten und den Ruf der Einrichtung zu minimieren.
Threat-Landscape
Analyse aktueller Cyberangriffe effektive Abwehrstrategien
Anhand aktueller Malware-Erfassungsdaten des AV-TEST Instituts analysieren Sicherheitsexperten der Swiss IT Security Group und XM Cyber die aktuelle Bedrohungslage und zeigen effektive Abwehrstrategien auf.
Putins digitale Waffenkammer
Wie Malware Attacken Länder lahm legen
Das weltweit führende IT-Forschungsinstitut AV-TEST zeigt anhand konkreter Analysen, welche digitalen Waffen Russland gegen die Ukraine einsetzt und sensible Daten ausspäht.

Lauernde Bedrohungen, mangelnde Ressourcen

Angriffe 24/7 verhindern und beseitigen, bevor es zu spät ist

Statistiken zeigen, dass es im Schnitt 207 Tage dauert, bis neue Cyber-Bedrohungen erkannt werden, und 73 Tage, bis sie vollständig beseitigt sind. Unternehmen müssen daher rund um die Uhr auf Gefahren vorbereitet sein, um nicht Opfer von Angriffen zu werden.

icon
Warum Unternehmen Cyberdefense-Einheiten nutzen sollten
Icon
Die zentralen Elemente von Cyber Defense Services
Icon
Vor, während und nach dem Ernstfall aktiv
BILD
Fünf große Cyber-Herausforderungen
Im Kampf gegen moderne Bedrohungen reicht Sicherheits-Software allein längst nicht mehr aus. Die Lage hat sich in den letzten Jahren dramatisch geändert und Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen.

1. Datenflut & Warnmeldungen
IT- und Sicherheitsverantwortliche sind oft überfordert mit den zigtausenden Warnmeldungen von Netzwerken, Geräten und Diensten.

  • Das Wesentliche ist oft schwer zu erkennen: Die vielen Alerts von Geräten wie Smartphones, PCs, IoT-Geräten sowie Cloud-Diensten erschweren es, echte Bedrohungen zu identifizieren.
  • Einzellösungen reichen nicht: Selbst ein SIEM kann sicherheitsrelevante Daten nicht immer ausreichend filtern.

2. Komplexe Strukturen
Die „Work from Anywhere“-Welt stellt zahlreiche Sicherheitsanforderungen. Die größten Challenges:

  • Lückenhafte Überwachung und Erkennung :Global verteilte Systeme und Services sind schwieriger abzusichern – es gibt zu viele schwache Glieder in der IT-Kette.
  • Verzögerte Reaktionszeiten: Diese treten bei komplexen IT-Strukturen häufig auf.
  • Neue Bedrohungen durch BYOD, IoT und OT: Angreifer konzentrieren sich auf neuartige oder private Geräte, die oft nicht ausreichend geschützt sind.

3. Fragmentierte Sicherheitssysteme und „tote Winkel“
Firewalls, SIEM, Malware-Schutz: Es ist komplex und mühsam, Sicherheit mit Einzellösungen zu gewährleisten. Die Risiken:

  • Fragmentierte IT: Lange Reaktionszeiten durch Einzelanalyse der Alerts von Geräten, Netzwerken oder Cloud-Diensten
  • Hohe Kosten: Ausufernde Kosten durch individuelle, immer wieder angepasste Lösungen und Anbieter

4. Kampf gegen das Unbekannte
Unternehmen müssen umfassend über aktuelle Bedrohungsformen informiert sein. Die Herausforderungen:

  • Advanced Persistent Threats (APT): Raffinierte Angreifer verstecken sich unentdeckt im Netzwerk, stehlen Daten und verursachen langfristigen Schaden.
  • Phishing: Mitarbeitende werden schnell Opfer von Betrugsmaschen, da Phishing-Attacken immer raffinierter werden.
  • Zero-Day-Schwachstellen: Bisher unbekannte oder ungepatchte Schwachstellen legen IT-Strukturen lahm.

5. Im schlimmsten Fall: Stillstand der kompletten IT
Ein Cyber-Angriff kann die komplette Unternehmens-IT vollständig lahmlegen. Das bedeutet:

  • Arbeits- und Produktionsstopp durch eingefrorene Systeme und eingeschränkte Kommunikation
  • Reputationsschaden durch Betriebsstillstand oder Datenverlust – mit kostspieligen Folgen

BILD
Die fünf wichtigsten Elemente
Eine gute Cyberdefense-Einheit umfasst folgende Kernbereiche:

1. SIEM – Daten im Zentrum der Sicherheit
Ein Security Information Event Management (SIEM) sorgt für eine klare Datenlage und ist das Herzstück jeder Cyberdefense-Lösung. Es bietet:

  • Effiziente Datenanalyse: Ein SIEM sammelt sicherheitsrelevante IT-Daten und filtert sie nach Bedrohungsgrad.
  • Kontinuierliche Optimierung: Angesichts der sich ständig verändernden Gefahrenlage muss das SIEM kontinuierlich angepasst werden.

2. Security Operations Center (SOC) – die 24/7-Abwehrlinie
Das SOC ist die Schaltzentrale für die IT-Sicherheit. Es nutzt die vom SIEM ausgewerteten Daten und Software-basierte Ansätze wie XDR. Es bietet:

  • 24/7 Detection & Response: Sofortige Beseitigung komplexer Bedrohungen
  • Umfassende Expertise und solide Datenbasis: Zugang zu Sicherheitsfachleuten und Rückgriff auf Threat Intelligence Feeds
  • Starke IT-Governance: Klarheit durch definierte Service Level Agreements (SLA), KPI und konsistentes Reporting

3. Managed XDR – Erkennung und Reaktion über IT-Grenzen hinaus
Erweiterte Schutz- und Reaktionsdienste (Extended Detect and Response, XDR) sorgen für einen Schutz der gesamten IT. Das XDR bietet:

  • 360-Grad-Schutz: Abwehr von Bedrohungen für Geräte, Netzwerke, Cloud-Infrastrukturen und Anwendungen
  • Die gesamte IT im Blick: Monitoring von lokalen und Cloud-Ressourcen

4. Cyber Threat Intelligence – aktuelle Bedrohungsdaten im Blick
CTI-Lösungen sammeln, analysieren und interpretieren Daten zu aktuellen und drohenden Gefahren aus verschiedenen Quellen. Die Vorteile:

  • Zeitnahe Warnungen: Das CTI warnt vor neuen Schwachstellen und Angriffen und hilft bei der Abwehr von Malware, Phishing- und anderen Cyber-Angriffen.
  • Überwachung des Netzes: Ein CTI umfasst auch Web Monitoring, Leak Detection und VIP-Schutz. Es überwacht das Netz auf Datenleaks und Identitätsdiebstahl.
  • Nahtlose Integration: Das CTI fügt sich in die SIEM/SOC-Struktur ein und versorgt sie mit aktuellen Daten.

5. Incident Response Services (CSIRT) – ein Sicherheitsnetz für Notfälle
Mit einem kompetenten Incident Response Team können Unternehmen im Notfall schnell reagieren. Die Aufgaben eines CSIRT-Teams:

  • Identifizieren und Schließen genutzter Sicherheitslücken
  • Weitere Unterstützung, etwa bei der Zusammenarbeit mit Behörden und durch Sicherheitstests (Pentesting)
  • Rechtskonformität und Diskretion: Einhaltung aller Datenschutzgesetze und Wahrung Ihrer Reputation

Image
Was gute Cyber Defense Services auszeichnet
  • Proaktive Bedrohungserkennung: Statt nur auf Ereignisse zu reagieren, sucht das Team mithilfe von SIEM und CTI proaktiv nach potenziellen Bedrohungen.
  • Schnelle Reaktionszeit: Bei Sicherheitsvorfällen ist eine schnelle Reaktion entscheidend, um den Schaden zu minimieren. Klar definierte Eskalationsverfahren und Reaktionspläne (CSIRT) greifen sofort und stoppen Bedrohungen.
  • Überwachung rund um die Uhr: Gute Cyber Defense bietet eine 24/7-Überwachung durch ein Security Operations Center (SOC), das Bedrohungen erkennt und darauf reagiert.
  • Integration neuester Technologien: Fortschrittliche Sicherheitstechnologien wie SIEM, XDR, CTI und Co. müssen nahtlos implementiert und das Zusammenspiel der Services gewährleistet sein.
  • Spezialisiertes Team: Ein erfahrenes Expertenteam, das Analysts, Incident Responder, Threat Hunters und Fachleute für Sicherheitsarchitekturen umfasst, ist unerlässlich.
  • Kundenspezifische Lösungen: Jedes Unternehmen hat einzigartige Sicherheitsanforderungen und -risiken. Gute Cyber Defense bietet daher kundenspezifische Lösungen an.
  • Berichterstattung: Mit Berichten über Sicherheitsvorfälle, Erkennungs- und Reaktionsleistungen sowie Empfehlungen sorgt das Team für Transparenz und zeitnahe Maßnahmen.
  • Kontinuierliche Verbesserung: Gute Cyber Defense Services lernen ständig dazu – durch die Analyse von Sicherheitsvorfällen und -trends, die Umsetzung von Lessons Learned und die Anpassung neuer Prozesse und Technologien.

Ein solch komplexes Zusammenspiel ist mit internen Ressourcen kaum zu bewältigen. Deshalb greifen Unternehmen häufig auf ein eingespieltes Dienstleisterteam („Managed Service Provider“) zurück.

Detect, Respond, Recover – aus einer Hand

Die SITS bietet umfassende Cyber Defense Services und kann sich fortan um Ihre gesamte IT-Sicherheit kümmern. Unser Angebot im Überblick:

  • Proaktiver Scan & Schutz: 24/7-Abwehrmaßnahmen und Hilfe durch Bedrohungserkennung per CTI
  • 24/7 Monitoring, Reaktion & Schutz: Schutz der IT und Daten durch ein Security Operations Center, SIEM, MXDR und mehr
  • Recovery & Protection: Schnelle Wiederherstellung der IT nach einem Sicherheitsvorfall und Stärkung der zukünftigen Abwehr durch unsere CSIRT-Expertenteams

Unsere Cyberdefense Services

Unsere Cyber Defense Services sind auf Ihr Unternehmen zugeschnitten. Nach einem ersten Assessment Ihrer IT-Infrastruktur analysieren wir sie und sorgen für eine maßgeschneiderte Integration unserer Dienste. Danach beginnt der 24/7-Betrieb: Von nun an wird die IT-Infrastruktur kontinuierlich auf neue Bedrohungen überwacht. Für schnelle Reaktionen im Ernstfall stehen Incident Response Teams bereit. Unser Angebot umfasst:

01
icon
1 - Initiale Bewertung
Unsere Experten analysieren Ihre IT-Infrastruktur, bewerten den Ist-Zustand und die bisher getroffenen Sicherheitsmaßnahmen.
02
Icon
2 - Überwachung & Analyse
Unsere Expertenteams analysieren Ihre IT rund um die Uhr auf verdächtige Ereignisse und potenzielle Angriffe.
03
Icon
3 - Maßgeschneiderte Empfehlungen
Unsere Teams bewerten Vorfälle und Daten und geben wirksame Empfehlungen für Ihre IT.
04
Icon
4 - Notfallkonzepte
Unser Incident Response-Team erstellt Notfallpläne und sorgt im Ernstfall für eine schnell Wiederherstellung.
05
5 - 24/7-Sicherheit
Wir sorgen für einen Komplettschutz Ihrer IT – rund um die Uhr.

Cyber Defense Services: Ihre Vorteile

Dank Cyber Defense zu automatisiertem 24/7-Schutz vor Cyber-Bedrohungen
Mit den Cyber Defense Services von SITS sind Sie rundum geschützt. Unsere Expertenteams kümmern sich um die Sicherheit der IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens – vom Server im hauseigenen Rechenzentrum bis zum Endpoint von Remote-Mitarbeitenden. Wir bieten Ihnen folgende Vorteile:
  • Prävention, Analyse, Reaktion und Wiederherstellung durch erfahrene Expertenteams und ausgereifte Lösungen – 24/7/365
  • Sie gewinnen Zeit und Ressourcen, um sich auf Ihr Geschäft zu konzentrieren.
  • Gebündeltes Expertenwissen: Dank unserer Expertise und unseren Lösungen in den Bereichen IAM, SOC, Cloud Platform Security oder Netzwerksicherheit erhalten Sie für jedes Sicherheitsproblem die perfekte Lösung. Alles aus einer Hand.
  • Unsere Expertenteams setzen auf erstklassige Cyber Defense-Lösungen wie QRadar, MS Sentinel oder CSOC.
  • BSI-Compliance: Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung und Einhaltung von BSI-Standards zum Aufbau eines Angriffserkennungs-Systems zur für den Nachweis nach § 8a (1a) BSIG und § 11 (1d) ENWG.

Sicherheit mit einem Klick!
Sicherheit ohne Kompromisse! Unsere Security Operations-Experten bieten Ihnen 24/7 Service und umfassenden Schutz aus einer Hand. Kontaktieren Sie jetzt unser Expertenteam für den Rundumschutz vor Bedrohungen.
Der Cyber Chronicle Newsroom
Wir versorgen Sie mit aktuellen News, Daten und Trendthemen
AI
KI-Attacken abwehren: So lassen sich Daten und Systeme schützen
>>>
Assessment & Advisory
ISO-27001-Zertifizierung ohne Umwege
>>>
Assessment & Advisory
Mit Managed Services gegen den Fachkräftemangel
>>>
Security & IT Solutions
Workload Security mit SASE, so funktioniert’s
>>>
Cloud Platform Security
DevOps-Sicherheit: Belastungstest für Kultur und Technologie
>>>
Identity & Access Management
Biometrie – mehr Sicherheit ohne Passwort?
>>>
Cyber Defense
Threat Intelligence – Wissen ist Macht & Sicherheit
>>>
NIS2
NIS2 & ISO/IEC 27001:2022: Neue Controls zur Erfüllung beider Anforderungen
>>>
Identity & Access Management
So schafft Privileged Access Management mehr Sicherheit
>>>
Assessment & Advisory
vCISO - mehr IT-Sicherheit durch flexible Unterstützung
>>>
AI
Cloud Platform Security
KI von Microsoft: Ist Ihr Unternehmen Copilot Ready?
>>>
NIS2
NIS2 & Risikomanagement: Wann sind Cyber-Risiken wirklich beherrschbar?
>>>
Zero Trust
Zero Trust – mehr IT-Sicherheit durch weniger Vertrauen
>>>
Cloud Platform Security
Schutzschild für Ihre Cloud-Plattformen: Tipps, Kniffe, Fallstricke
>>>
Assessment & Advisory
Security-Allrounder CISO: Auslagern oder selbst anheuern?
>>>
Cyber Defense
Management von Cyber-Sicherheitsrisiken im industriellen IoT und OT
>>>

Fragen zu unseren Cyber Defense Services

Zentrale Fragen zu Cyber Defense

Cyber Defense identifiziert und bekämpft komplexe APT mit aktuellen Erkennungsmechanismen und Incident-Response-Strategien. Durch kontinuierliche Überwachung und Analyse werden APT frühzeitig entdeckt und isoliert, um Schäden zu minimieren.

Cyber Defense implementiert ein umfassendes Bündel an Sicherheitsmaßnahmen, die dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen alle für es geltenden Vorschriften und Regeln nachweislich erfüllt – von der DSGVO bis zur NIS2-Richtlinie. Zudem hilft es beim Risikomanagement, indem es Schwachstellen identifiziert und Empfehlungen zur Risikoverringerung bereitstellt.

Cyber Defense-Teammitglieder sollten folgende Kompetenzen und Erfahrungen mitbringen: Kenntnisse aktueller Cyber-Bedrohungen: Die Teammitglieder sollten über fundiertes Wissen zu den neuesten Bedrohungsvektoren, Taktiken, Techniken und Verfahren (TTP) von Cyberkriminellen verfügen. Dies schließt das Verständnis für Ransomware, Advanced Persistent Threats (APT), Phishing-Angriffe, Insider-Bedrohungen und die Auswirkungen von Schwachstellen ein. Erfahrung mit Security-Tools und -Technologien: Das Team sollte mit zahlreichen Sicherheitswerkzeugen vertraut sein – unter anderem mit SIEM-Systemen, Firewall- und IDS/IPS-Lösungen, Endpoint Detection and Response (EDR) und Security Orchestration, Automation and Response Platforms (SOAR). Unverzichtbar sind auch Erfahrungen mit Cloud-Sicherheits-Tools und Cloud-Plattformen, da viele Unternehmen auf hybride oder Cloud-Umgebungen umsteigen. Incident-Response-Kenntnisse: Das Team benötigt umfassendes Wissen und praktische Erfahrungen in der Reaktion auf Sicherheitsvorfälle. Dazu gehört die effiziente Handhabung des gesamten Incident-Response-Zyklus – von der Erkennung und Eingrenzung bis hin zur Beseitigung von Bedrohungen und der Wiederherstellung von Diensten. Verständnis von Netzwerkarchitekturen: Ein fundiertes Verständnis sowohl traditioneller als auch moderner Netzwerkarchitekturen ist wesentlich, um den Datenfluss innerhalb eines Unternehmens zu überwachen und potenzielle Schwachstellen zu identifizieren. Fähigkeiten in der Digitalen Forensik: Kenntnisse in der digitalen Forensik unterstützen die detaillierte Untersuchung und Analyse von Cyberangriffen und helfen dabei, die Ursache und Methoden der Angreifer zu verstehen. Kenntnisse rechtlicher und regulatorischer Anforderungen: Verständnis für Datenschutzgesetze wie die DSGVO, HIPAA und branchenspezifische Compliance-Anforderungen, damit das SOC im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften arbeitet und die Kundenanforderungen erfüllt.

Wir sind für Sie da
Einfach Formular ausfüllen und unsere Experten melden sich.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen