Implementierung von Zero Trust - SITS
Zero Trust auf einen Blick

„Zero Trust“ ist ein mittlerweile etabliertes Sicherheitskonzept für Unternehmen. Es geht davon aus, dass Bedrohungen jederzeit außerhalb und innerhalb des Netzwerks oder der Cloud auftreten können – oder die IT-Infrastruktur bereits infiziert ist. Unabhängig vom Standort wird deshalb keinem Gerät und keinem Nutzer vertraut: Das Konzept setzt auf Verifizierung, Autorisierung und kontinuierliche Validierung.

Die SITS bietet Ihnen die Implementierung einer starken Zero-Trust-Architektur an. Dazu gehören Identitäts- und Zugriffsverwaltungen, mehrstufige Authentifizierungsprozesse und Mikrosegmentierung für Ihre Netzwerke.

So wird sichergestellt, dass nur verifizierte Personen oder Geräte Zugriff auf Ihre IT-Ressourcen erhalten. Unsere Zero-Trust-Implementierung sorgt für einen Rundumschutz Ihrer IT:

  • Mit klaren Zugriffsbeschränkungen hilft Zero Trust, Bedrohungen durch Datenlecks oder Insider, Netzwerk- und Remote-Schwachstellen sowie Compliance-Probleme zu reduzieren.
  • SITS implementiert eine „Never trust, always verify“-Philosophie in Ihrem Unternehmen – etwa mit Tools wie Cloud Access Network Broker und Sicherheitstrainings.
  • Unsere Fachleute bieten proaktiven, vollständig skalierbaren Schutz, sorgen für Compliance und 24/7-Erreichbarkeit.
  • Dank unserer Zero-Trust-Expertise erhalten Sie klare Einblicke in mögliche Sicherheitsvorfälle – und im Ernstfall proaktive Unterstützung bei der Wiederherstellung Ihrer IT.

Wie sicher ist sicher?

Neuartige Gefahren verlangen neuartige Sicherheitsphilosophien.

In den letzten Jahren haben Malware-Angriffe und Datendiebstähle aufgrund schwacher oder gestohlener Passwörter und fehlender Zugriffskontrollen massiv zugenommen. Um sich zu schützen, müssen Unternehmen unter anderem für eine klare Identitäts- und Zugriffsverwaltung sorgen.

alt
Wie sicher ist sicher?
Alt
Sicherheitslücken durch fehlende Kontrollen
„Wieso hatte unser Praktikant Zugriff auf die Daten unseres neuen Projekts?“
„Weshalb konnte sich unser Ex-Mitarbeiter ins System einloggen?“
„Wie ermöglichen wir Kollegin Meyer sicheres Arbeiten aus dem Café?“ „Wer greift gerade wie auf unser Netzwerk zu?“

In Zeiten von Remote Work, Cloud-Diensten und quer über den Globus verteilten Geräten müssen sich Unternehmen mit zahlreichen neuen Fragen auseinandersetzen. Diese betreffen insbesondere Sicherheitslücken, die durch eine unklare Zuteilung von Zugriffsrechten, mangelhafte Zugangskontrollen und unsichere Datenverbindungen entstehen.

Mit Zero Trust schaffen wir Abhilfe: Das Konzept sorgt für klare Regeln, Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeitenden und Kontrolle. So vermeiden Sie eine Reihe von Gefahren. Dazu gehören unter anderem:

  • Unbefugte Zugriffe & Datenpannen: Zugriffe von Unbefugten bedrohen die Netzwerksicherheit und sensible Daten.
  • Insider-Bedrohungen: Insider, die dank mangelnder Zugangskontrollen unautorisiert auf Daten zugreifen können, stellen ein massives Sicherheitsrisiko dar.
  • Schwachstellen im Homeoffice: Die Sicherung von Homeoffice-Arbeitsplätzen fordert durchgängige Zugriffsrichtlinien und sichere Verbindungen.
  • Netzwerk-Exploits & Malware: Mangelhafte Zugangssegmentierung und -kontrolle erhöhen das Risiko von Netzwerk-Exploits und Malware-Infektionen
  • Compliance und Regulierung: Datenlecks aufgrund fehlender Zugriffskontrollen können zu Strafen und Sanktionen führen.

Ihre Workload & Network Security Experten
Kontaktieren Sie unsere Experten für fortgeschrittene Netzwerk- und Workload-Sicherheitslösungen wie Zero Trust Access, Next-Gen Firewalls und SASE. Wir bieten maßgeschneiderte Sicherheitsstrategien und -management für umfassenden Schutz.
Mit Zero Trust zu mehr Sicherheit
Schluss mit klassischem Passwortschutz

Gemäß den drei Grundprinzipien von Zero Trust (Zero Trust Workplace, Workload und Workforce – siehe unser Cheat Sheet)  verbessern wir nachhaltig den Schutz Ihrer digitalen Konten und Identitäten. Dazu dienen folgende Maßnahmen:

01
Mit Zero Trust zu mehr Sicherheit
Durch Multi-Factor-Authentification schützen wir Sie vor Account-Übernahmeangriffen. Die SITS-Fachleute richten eine sichere Authentifizierung ein, die das Risiko unautorisierten Zugriffs minimiert.
02
Mikrosegmentierung
Wir isolieren kritische Workloads in Ihrem Netzwerk, um sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen und die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.
03
Zugriff mit minimalen Rechten
Durch die Implementierung des „Prinzips der geringsten Rechte“ begrenzen wir den Zugang zu sensiblen Informationen, reduzieren die Angriffsfläche und minimieren das Risiko von Datenverletzungen.
04
24/7 Monitoring
Unsere Spezialisten überwachen Ihr Netzwerk in Echtzeit, erkennen Bedrohungen sofort und reagieren bei Sicherheitsvorfällen umgehend, um Ihre Daten und Systeme zu schützen.

Die Zero-Trust-Strategie von SITS

Als 360°-Dienstleister identifizieren wir Schwachstellen in allen Bereichen Ihres Unternehmens und implementieren überall Zero Trust. Sie erhalten damit einen Rundumschutz vor unerlaubten Zugriffen. Dazu dienen folgende Elemente:

Reaktive Zero-Trust-Implementierung
Unser Fokus liegt auf der Verhinderung von Sicherheitsverletzungen, bevor sie überhaupt auftreten: Wir implementieren Zero Trust für Konten, Daten und Apps. Im Gegensatz zu traditionellen Perimeter-Verteidigungen setzen wir auf eine Zero-Trust-Lösung, die sich jeder Situation anpasst – ohne zu häufig oder unnötig nach Verifikation zu fragen.

Next-Gen-Technologien
Mit KI-Unterstützung steigern wir die Leistungsfähigkeit unserer Zero-Trust-Implementierung. Unsere Lösung überwacht gesetzeskonform das Verhalten von Diensten und die Zugriffe von Mitarbeitenden auf das IT-System – und erkennt dank Machine Learning Anomalien zunehmend besser. Sie umfasst auch adaptive Zugriffsrechte, die sich je nach Standort des Mitarbeitenden oder Sicherheitsstatus seines Geräts ändern.

Außerdem bieten wir:

  • Schulungsprogramme: Mit umfangreichen Trainings stärken wir die Awareness und die Sicherheitspraktiken Ihres Teams.
  • Sicherheit dank Compliance: Unsere Zero-Trust-Lösung bietet vollständige Compliance. Wir führen alle nötigen Kontrollen zur Einhaltung von Standards wie FINMA, BAFIN oder HIPTA durch.

Der Cyber Chronicle Newsroom
Wir versorgen Sie mit aktuellen News, Daten und Trendthemen
AI
KI-Attacken abwehren: So lassen sich Daten und Systeme schützen
>>>
Assessment & Advisory
ISO-27001-Zertifizierung ohne Umwege
>>>
Assessment & Advisory
Mit Managed Services gegen den Fachkräftemangel
>>>
Security & IT Solutions
Workload Security mit SASE, so funktioniert’s
>>>
Cloud Platform Security
DevOps-Sicherheit: Belastungstest für Kultur und Technologie
>>>
Identity & Access Management
Biometrie – mehr Sicherheit ohne Passwort?
>>>
Cyber Defense
Threat Intelligence – Wissen ist Macht & Sicherheit
>>>
NIS2
NIS2 & ISO/IEC 27001:2022: Neue Controls zur Erfüllung beider Anforderungen
>>>
Identity & Access Management
So schafft Privileged Access Management mehr Sicherheit
>>>
Assessment & Advisory
vCISO - mehr IT-Sicherheit durch flexible Unterstützung
>>>
AI
Cloud Platform Security
KI von Microsoft: Ist Ihr Unternehmen Copilot Ready?
>>>
NIS2
NIS2 & Risikomanagement: Wann sind Cyber-Risiken wirklich beherrschbar?
>>>
Zero Trust
Zero Trust – mehr IT-Sicherheit durch weniger Vertrauen
>>>
Cloud Platform Security
Schutzschild für Ihre Cloud-Plattformen: Tipps, Kniffe, Fallstricke
>>>
Assessment & Advisory
Security-Allrounder CISO: Auslagern oder selbst anheuern?
>>>
Cyber Defense
Management von Cyber-Sicherheitsrisiken im industriellen IoT und OT
>>>
Ihre Sicherheit ist unsere Leidenschaft.
Kontaktieren Sie uns für robusten Schutz Ihres Unternehmens.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Julia Wagner
Account Managerin, SITS Group